Dr.Gaensler

Sind Röntgenbilder in der Wurzelbehandlung des Zahnes notwendig ?

Wir röntgen soviel wie nötig, so wenig wie möglich !

Da die Wurzeln im Knochen stehen, und für das menschliche Auge nicht sichtbar sind, benötigen wir für eine verlässliche Diagnose vor Behandlungsbeginn mindestens eine diagnostische Aufnahme, welche die komplette Wurzel abbildet, und die - aus technischer Sicht - eine aussagekräftige Abbildung des Zahnes hat.

Es kann im Behandlungsverlauf notwendig werden, noch mehrere kleinere Aufnahmen des Zahnes anzufertigen, je nach auftretenden Schwierigkeiten oder vorab nicht kalkulierbaren, anatomischen Besonderheiten der Wurzeln.

Am Ende der Behandlung werden 1 - 2 kleine Abschlussbilder angefertigt, die der Prüfung des Abschlussergebnisse und der Kontrolle der Ausheilung der Entzündung dienen sollen.

Wir verwenden eine aktuelle digitale Röntgentechnik mit deutlicher Strahlenreduzierung gegenüber klassischen Röntgengeräten. 

Ich darf zu bedenken geben, daß die Strahlenexposition bei Flugreisen, beim Bergwandern oder Sonnenbaden, um ein vielfaches höher liegt, als bei den wenigen medizinisch notwendigen Aufnahmen.

Röntgenbilder sind allerdings, im Verlauf einer auf ein optimales Ergebnis abzielendes Wurzelbehandlung unverzichtbar.