Dr.Gaensler

In der Regel ist der zugewiesene Patient, nach erfolgreichem Abschluss der Wurzelkanalbehandlung, angewiesen, sich zeitnah wieder bei seinem Hauszahnarzt - als seinem ständigen Betreuer - zu melden.

Wir senden Ihnen die erstellten Röntgenbilder mit einem kleinen Arzbrief über den Behandlungsverlauf, die eingebrachten Materialien und sonstige Details zu. Falls gewünscht können wir gerne auch klinische Fotos beilegen, die im Behandlungsgeschehen gemacht wurden.

Es empfiehlt sich, nach ca 6 Monaten einmal ein Kontrollröntgenbild des endodontisch, behandelten Zahnes anzufertigen, und diesen auf die Ausheilung des ehemaligen Entzündunsgprozesses bzw. seine Entzündungsfreiheit zu kontrollieren.

Der Hauszahnarzt trifft die Entscheidung, ob und wie der Zahn final restauriert wird.